Categories Menu
Ghana: Eins der ärmsten Länder der Welt – und eins der Schönsten

Ghana: Eins der ärmsten Länder der Welt – und eins der Schönsten

Gepostet am 16. Apr 2013 in Afrika, Aktuelles

Afrika – die Wiege der Menschheit, politische Unruhen, traumhafte Landschaften und Hungersnöte: Wohl kaum ein anderer Kontinent vereint derart verschiedene Themen, Problempunkte, Klischees und Widersprüche. Die einen sehen Afrika als größte Problemzone – sowohl gesellschaftlich als auch politisch – der Welt; die anderen denken an Naturparks, Wildtierreservate und Badestrände. Eines der meist diskutiertesten Länder Afrikas ist das westafrikanische Ghana. Ein bisschen Historie Der frühere Name Ghanas lautet Goldküste – ein Name, der deutlich auf die Vergangenheit Ghanas als Kolonialstaat hinweist. 1874 wurde Ghana zur Kolonie des Vereinten Königreiches. Doch die Briten wurden in ihrer Herrschaftszeit immer wieder mit Widerstand gegen den Kolonialismus konfrontiert – schließlich bildete sich 1947 die United Gold Coast Convention Party, eine Partei, die nach der Unabhängigkeit de späteren Ghanas strebte. Das Parteioberhaupt und der zukünftige Präsident Kwame Nkrumah gründete nach gewalttätigen Unruhen die Convention People’s Party, die noch radikaler zur Sache ging. 1957 schließlich hatte die Partei ihr Ziel erreicht: Die unabhängige Republik Ghana war geboren. Regierungssitz und Hauptstadt ist seitdem Accra, die größte Stadt...

Mehr